Homöopathie

Stärkung körpereigener Heilkräfte

Die Homöopathie ist ein völlig eigenständiges medizinisches System, das durch die Stärkung der körpereigenen Heilungskräfte die unterbrochene Verbindung zwischen Körper und Seele wieder herzustellen versucht. Sie versteht den Menschen als Einheit, die es nicht erlaubt, ihn in einzelne Teile zu zerlegen und diese jeweils gesondert zu behandeln. 

Samuel Hahnemann erkannte vor etwa 200 Jahren als fundamentales Heilprinzip:
Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.

Die darauf aufbauende Heilkunde nannte er Homöopathie (=griechisch Homöo=ähnlich; Pathos=Leiden). So wie Erfrierungen nicht mit Hitze, sondern durch sanftes Einreiben mit Schnee behandelt werden. Arzneimittel, die einen ganz bestimmten („Vergiftungs“-) Zustand bei einem gesunden Menschen hervorrufen (=Arzneimittelprüfung am Gesunden) werden einen ähnlichen Zustand beim Kranken heilen.

Alle hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden.


© 2018 Naturheilpraxis Annette Gladitsch Ettlingen - Suche - Impressum - Datenschutz